Die Lärche ist unser ältestes bewährtes Hausmittel. Ihre Feuerkraft kommt aus dem Lärchenharz, welches ätherisches Öl, Bitterstoffe, Bernsteinsäure in Hülle und Fülle enthält. Dieser Zauber-Baum trägt die Kraft des Erzengel Michael in sich und hilft bei Schlaflosigkeit, Nervosität, auch bei Durchblutungsstörungen. Die Kraft des Lärchenharzes vertreibt Pilzerkrankungen, Tumore, Krebs, Allergien, Flechten,Infektionen, Viren aus dem Körper und ist auch hilfreich bei Zeckenbissen.


Das Lärchenharz geht sofort ins Blut und reinigt es, wirkt auch belebend und schafft neue rote Blutkörperchen. Es hilft auch bei Anämie.
Die Lärche baut im Körper Colesterin und Harnsäure ab und regt im Magen-Darm-Bereich die Darmflora wieder neu an. Sie vertreibt dadurch Rheuma und alle Gicht-Leiden und hilft auch bei Knochenbrüchen, Zerrungen, Wirbelschmerzen und Rückenschmerzen.

Anwendung:

  • Essenz
  • Salbe
  • gutes Räucherharz

Die Lärche ist der Baum der Vergebung. Nimm Lärchen-Tropfen aus der Essenz und Befreie Dich von allen alten Verflechtungen mit dem folgenden Gebet der Kräuter Rosa:

"Diese Gebet hilft Dir, Karma abzubeten, und Du nimmst kein neues Karma mehr auf!

Lieber Gott !

Ich bringe Dir  meine Gebete und Fürbitten für diejenigen dar,
die mich in irgendeiner Weise gekränkt, betrübt, für schuldig
befunden, geschädigt oder beunruhigt haben.
Ich vergebe ihnen vorbehaltlos und nehme alle Verurteilungen zurück.

Wenn ich zu irgendeiner Zeit andere gequält und beunruhigt habe,
oder ihnen mit Worten oder Taten zur Last gefallen bin, sei es wissend
oder unwissend, bitte ich Dich, auch mir diese Fehler zu vergeben, so
wie ich anderen vergeben habe. Und gebiete meinem Herzen Einhalt,
daß ich diese Kränkung nicht wiederhole.

Nimm von uns jeden Argwohn, Unwillen Zorn, Streitsucht, Eitelkeit und Mißgunst.
Alles, was geschehen ist, gegen die Barmherzigkeit verstoßen und die brüderliche
Liebe schmälern mag, nimm es hinweg und mache es zunichte !"

9 Tage jeweils 3 mal täglich beten