Gibt es auch CBD-Öl ohne Hanf ?

Gibt es weitere Pflanzen, die CBD enthalten, um unser Endocannabiniod-System zu regenerieren?

Die Antwort ist ja.

Natürlich gibt es neben Hanf noch weitere Pflanzen, die Cannabiniode enthalten. Ein bekannter Vertreter unter ihnen ist der echte Hopfen (Humulus lupulus).

Hopfen wird als Bestandteil zum Bierbrauen verwendet und gehört zu den Hanfgewächsen (Cannabaceae). Diese Pflanze ist 2007 zur Arzneipflanze des Jahres gekürt worden.

Gibt es denn nun auch ein CBD-Öl – gewonnen aus der Hopfen-Pflanze und wie wirkt es?

Öl aus Hopfen wird eingesetzt um Spannungen und Stress abzubauen, bei innerer Unruhe, ebenso lindert es Kopfschmerzen. Außerdem hat es einen positiven Einfluß auf einen gesunden Schlaf, auf die Stimmung, das Gedächtnis und harmonisiert den Stoffwechsel.

Es ist eine ausgezeichnete Alternative zum PURE GOLD CBD-Öl – besonders für alle Menschen, die den Hanf nicht so mögen, weil er oftmals mit dem berauschendem THC in Verbindung gebracht wird, was aber bei diesen Ölen nicht enthalten ist. Man wünscht sich, des es dies auch bald als Vaporizer gibt.

Auf dem europäischen Markt hat sich für uns folgendes CBD-Öl aus Hopfen als besonders wertvoll erwiesen:

Premium Humulus Öl von Kannaway

 

Vorzugspreise - Kontakt aufnehmen:

Warnung! Javascript muss aktiviert sein, damit dieses Formular fehlerfrei funktioniert.

Anfrage CBD-Produkte